CRM LÖSUNGEN

Lead Management

Mehr Leads, mehr Kunden!

Das Ziel von Lead Management: Kunden entwickeln, binden & Umsätze steigern
Leads in hoher Qualität (Daten echter Interessenten) zu generieren, ist die fundamentale Aufgabe für eine erfolgreiche Neukundengewinnung. Aber auch Bestandskunden können wieder zu Leads werden, wenn sie weitere Produkte/Services eines Unternehmens kaufen möchten. Man spricht dann von potentiellem Cross-/Up- oder Deep-Selling. Um eigene Interessenten-Datenbanken in signifikanter Größe aufzubauen, nutzen immer mehr Unternehmen den Weg der Leadgenerierung mittels CRM Softwaresystemen.

Ein Tipp zur Erfolgsmessung Ihrer Conversion

Die CRM KPI Kennzahl, die auf den ersten Blick erkennen lässt, ob das Lead- und Pipeline Management gut durchgeführt wird, ist die sogenannte Conversion Rate. Als grober Richtwert dient dabei das Verhältnis von 1:5. Sprich: Haben Sie alles im Griff, dann sollte rein statistisch gesehen jeder 5. Interessent zum Käufer konvertiert werden können.

Sie möchten sehen, wie SUGAR Ihr Lead Management verbessern kann?

Gerne zeigen wir Ihnen bei einem persönlichen Gespräch die Vorteile und den Nutzen eines flexiblen CRM Systems.

Beratungstermin buchen

Verkürzen Sie Ihre Verkaufszyklen und erhöhen Sie die Anzahl Ihrer Vertragsabschlüsse!

SUGAR unterstützt Sei dabei, Ihre Leads nach Bedeutung reihen!

Nicht alle Leads sind gleich vielversprechend: Die einen führen eher zu einem Vertragsabschluss, andere benötigen mehr Zuwendung und damit Aufwand. Mit der SUGAR Lead-Bewertung können Sie Ihren Leads Scores automatisiert zuweisen - basierend auf exakt jenen Werten und Aktionen, die für Ihr Unternehmen wertvoll sind.

Holen Sie sich demografische Informationen, Kaufdetails, Needs und Absichten und mehr direkt in Ihren Kunden-Account! Die umfangreichen Lead-Scoring-Funktionen – die Sie beispielsweise mit Sugar MARKET perfekt abbilden und steuern können – erzielen aussagekräftige Scoring-Profile. Das heißt, SUGAR stellt die Kaufbereitschaft potentieller Kunden anhand einer Punktzahl-Bewertung zur Verfügung. Das hilft Ihnen, potenzielle Interessenten mit den richtigen Inhalten anzusprechen und Sie zu Kunden zu verwandeln. Damit unterstützt Sie unsere CRM Lösung mit weit mehr Funktionen, als anderer Marketing-Automatisierungsplattformen das bieten können. Und das beste daran: Zusätzlich ist die reibungslose abteilungs- und systemübergreifende Übergabe garantiert. Jederzeit können Sie Ihre priorisierten Leads über Sugar SELL und andere CRM-Integrationen an den Vertrieb weiterleiten.

Lead Management: Der Begriff

Wie bei so vielen Begriffen in Vertrieb und Marketing, bedient man sich bei den typischen Kern-Handlungen und -Zielen der englischen Sprache: Das „Lead“-Management – oft auch als „Pipeline“- oder „Funnel“-Management bezeichnet – ist ein anderer Begriff für „Interessentengewinnung“. Das Ziel: (Vertrags-)Abschlüsse erzielen, KundInnen so begeistern, dass sie kaufen. Es geht also um das Gewinnen und Entwickeln potentieller (Mehr-)Käufer.

Ein Interessent wird zum „Lead“ (= Datensatz), wenn qualifizierte Daten über ihn und seine (Unternehmens-)Bedürfnisse erhoben sind. D. h. der potentielle Käufer ist an einem Produkt bzw. Service interessiert und überlässt – aus eigenem Antrieb (Datenschutz!) – seine Kontaktkoordinaten und Needs für einen weiteren Dialogaufbau.

Wenn in den darauffolgenden Lead Nurturing-Phasen (weiterführende Information, Angebot, Verhandlung) alles gut läuft, und Sie die richtigen Inhalte und Angebote zur rechten Zeit unterbreiten, wird ein solcher Interessent mit hoher Wahrscheinlichkeit zum Kunden. Dieser Prozess vom Interesse hin zum Kauf – auch Pipeline- oder Funnel-Management genannt – wird gerne als Trichter abgebildet.

Die Leads am oberen Ende des Trichters werden selektiv nach unten hin zu echten Kunden entwickelt: Der interessierte Lead ist zum Kunden „konvertiert“. Daher spricht man auch von „Conversion“. Jetzt kann die Customer Journey beginnen.

Weitere Lösungen